Tierpflege

Was ist eine wilde Katze?

Was ist eine wilde Katze?

Was ist eine wilde Katze? Eine wilde Katze ist eine Katze, die kaum oder gar keinen Kontakt mit Menschen hatte. Sie sind normalerweise für Menschen unzugänglich. Diese Katzen wurden ohne menschlichen Kontakt in ein Leben im Freien hineingeboren oder sind für dieses Leben geeignet. Sie leben in losen Familien, die als Kolonien organisiert sind. Sie jagen wild lebende Tiere wie Mäuse, Vögel und Eidechsen. Diese Katzen sind nicht sozialisiert genug, um von Menschen gehandhabt zu werden, und aus diesem Grund können sie - wenn überhaupt - nicht einfach in einem traditionellen Haustierheim untergebracht werden.

Wenn Sie sich fragen, was eine wilde Katze ist, sollten Sie wissen, dass diese Katzen keine liebevollen Gefährten werden können - und die meisten werden niemals menschliche Gefährten mögen. Sie neigen dazu, sich von Menschen fernzuhalten. Sie verstecken sich tagsüber. Wilde Katzen werden es schwierig oder unmöglich finden, sich an das Leben als Haustiere in engem Kontakt mit Menschen anzupassen. Wenn Sie eine wilde Katze adoptieren, werden Sie feststellen, dass es sehr schwierig ist, Kontakte zu knüpfen.

In den meisten Stadtvierteln der USA ziehen Katzen draußen herum. Viele dieser Katzen sind Gemeinschaftskatzen, die wild sein können. Nach Angaben der People for Ethical Treatment of Animals leben in den USA schätzungsweise 60 bis 100 Millionen Wildkatzen. Die Humane Society schätzt die Anzahl der Katzen im Freien auf 30 bis 40 Millionen. Bei diesen Katzen handelt es sich meistens um Nachkommen von Katzen, die von ihren Besitzern verloren oder verlassen wurden und nicht mit Menschen sozialisiert sind.

Gemeinschaftskatzen leben normalerweise in einer Kolonie, die ein bestimmtes Gebiet besetzt und verteidigt, in dem Futter und Unterkunft verfügbar sind. Sie können in der Nähe eines Restaurantmüllcontainers, unter einer Veranda oder in einem verlassenen Gebäude leben. Aber wenn diese Katzen wild sind, werden Sie sie selten sehen, weil sie sich vor Menschen verstecken.

Wie man einer wilden Katze hilft

Wenn Sie keine wilde Katze adoptieren können, was können Sie tun, um zu helfen? Viele Experten glauben, dass der beste Weg, unseren Wildkatzenpopulationen zu helfen, Kastrationsprogramme sind, die ihre Anzahl verringern.

Eine weibliche Katze kann bereits im Alter von 5 Monaten schwanger werden. Diese eine Katze kann zwei oder drei Würfe pro Jahr haben. In sieben Jahren können eine einzelne weibliche Katze und ihre Kätzchen 420.000 weitere Katzen zur Welt bringen. Und wenn die Population der Wildkatzen wächst, wachsen auch die damit verbundenen Probleme. Die Population wilder Katzen in einer Nachbarschaft kann also schnell zunehmen, wenn Katzen nicht kastriert und kastriert werden.

Aus diesem Grund glauben so viele Menschen, einschließlich der ASPCA und der Humane Society, dass der beste Weg, um wildlebenden Katzenkolonien zu helfen, die Bemühungen der Trap-Neuter-Return (TNR) ist. TNR ist eine nicht tödliche Strategie, um die Anzahl der Gemeinschaftskatzen zu verringern und die Lebensqualität von Katzen, Wildtieren und Menschen zu verbessern. Indem wir diese Wildkatzen fangen und kastrieren oder kastrieren, können wir dazu beitragen, die Anzahl unerwünschter Katzen zu verringern. Durch TNR-Bemühungen werden diese Wildkatzen von Tierärzten gefangen, untersucht, geimpft und chirurgisch sterilisiert. Die Spitze eines Ohrs wird chirurgisch entfernt, da dies ein allgemein anerkanntes Zeichen dafür ist, dass die Wildkatze kastriert oder kastriert wurde. Dann wird die Katze in ihre häusliche Umgebung zurückgebracht. Diese Katzen vermehren sich nicht mehr und streiten sich nicht mehr um Partner, und ihr störendes Verhalten wird stark reduziert oder beseitigt.

Danach können Freiwillige Futter und Unterkunft zur Verfügung stellen und die Gesundheit dieser Katzen überwachen. Einmal kastriert, neigen diese Katzen zu Gewichtszunahme und haben weniger gesundheitliche Probleme. Und da weniger Frauen in der Hitze sind, werden weniger Kater von der Gegend angezogen, was weniger riskante Catfights bedeutet.

Während viele Menschen für TNR eintreten, glauben andere, dass es am besten ist, wilde Katzen umzusiedeln oder sie niederzulegen. Ein Umzug ist keine effektive Lösung. Wildkatzenkolonien werden in Gebieten errichtet, in denen Ressourcen wie Futter, Wasser und Unterkunft zur Verfügung stehen. Wenn Sie eine wilde Kolonie umziehen, dauert es nicht lange, bis eine andere Kolonie in diese erstklassige Immobilie einzieht und ihren Platz einnimmt. Außerdem versucht eine umgesiedelte Katze möglicherweise, ihren Weg nach Hause zu finden, und erleidet dabei möglicherweise einen Unfall oder den Tod.

Wenn Sie darüber nachdenken, eine wilde Katze zu adoptieren, überlegen Sie es sich noch einmal. Wilde erwachsene Katzen sind wilde Tiere, die einfach nicht gezähmt werden können. Sie sollten niemals versuchen, mit einer wilden Katze umzugehen oder sie aufzuheben. Wilde Kätzchen, die jünger als acht Wochen sind, können jedoch häufig sozialisiert und in ein menschliches Zuhause eingeführt werden.

Was können wir also tun, um wilden Katzen zu helfen?

Wenden Sie sich an Ihre Humane Society, um zu erfahren, ob sie ein TNR-Programm haben. Andernfalls kennen sie möglicherweise ein lokales Programm, auf das sie Sie verweisen können. Eine kleine Geldspende für diese Programme trägt wesentlich dazu bei, Wildkatzen zu helfen. Tierheime können für unter 20 USD eine Spay- oder Neutrum-Operation durchführen. Eine kleine Spende von Ihrer Seite kann also wirklich helfen. Diese Programme werden normalerweise von Freiwilligen durchgeführt. Machen Sie mit und spenden Sie Ihre Zeit. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie helfen können.

In einer verwalteten Kolonie können wilde Katzen ein langes, glückliches Leben führen. Vielleicht möchten Sie auch darüber nachdenken, ein Verwalter einer wilden Kolonie zu werden. In dieser Rolle würden Sie der Katzenkolonie Nahrung, Unterkunft und Gesundheitsfürsorge bieten. Dies ist eine große Verpflichtung, da die Wildkatzen in der Gemeinschaft immer mehr von Ihnen abhängig werden. Wenn Sie also umziehen oder in den Urlaub fahren, müssen Sie jemanden finden, der sich um die Katzen kümmert, während Sie fort sind.

Erkundigen Sie sich vor dem Füttern einer Wildkatze, ob es in Ihrer Region Gesetze oder Verordnungen gibt, die Sie daran hindern, streunende oder wilde Katzen zu füttern. Viele Gebiete haben solche Verordnungen, und wenn Sie diese Katzen füttern, können Sie eine Geldstrafe oder eine andere Strafe erhalten.

Um mehr über wilde Katzen zu erfahren, gehen Sie zur Pflege wilder Katzen.

Um mehr über streunende Katzen zu erfahren, lesen Sie den Artikel „Besucher überraschen: Was tun mit streunenden Katzen?“.


Schau das Video: Eine wilde Katze wird zahm (Januar 2022).