Tierarzt qa Elternteil

Hilos Atemnot

Hilos Atemnot

Unsere Frage in dieser Woche war:

Mein Partner und ich haben kürzlich unser erstes Kind adoptiert ... unsere Katze "Hilo". Er hat schnell die Kontrolle über das Haus übernommen und liebt definitiv seine neuentstandene Herrschaft. Er hat ein schlechtes Schnupfen und eine verstopfte Nase mit ständigem Niesen. Es scheint seine Atmung zu beeinträchtigen, aber nicht seinen Appetit. Er ist ein guter Esser. Wir haben es zum ersten Mal bemerkt, als wir ihn aus dem Tierheim abgeholt haben. Der Arbeiter dort sagte, dass es normal sei, mit so vielen anderen Katzen zusammen zu sein.

Meine Frage ist ... Können wir ihm helfen, diese offensichtliche Beeinträchtigung seines Glücks loszuwerden?

Danke für deinen Rat.

Mike Walton

Antworten

Hallo - vielen Dank für Ihre E-Mail. Ihre Frage handelt von Ihrem neuen Tierheimkätzchen, das Schnupfen, Niesen und Stau hat. Es klingt wie ein allgemeines Problem, das als "Feline Upper Respiratory Tract Disease" bezeichnet wird. Dies ist ein häufiges Problem bei Katzen und insbesondere in Tierheimen oder in Situationen, in denen viele Katzen leben.

Die Erkrankung der oberen Atemwege bei Katzen bezieht sich auf eine Virusinfektion, die Katzen betrifft. Es gibt ein paar Viren, die das Problem verursachen - und sie sind sehr verbreitet und ansteckend. Die Viren befallen in erster Linie die Nasen-, Nasennebenhöhlen- und Rachenbereiche von Katzen. Die häufigsten Symptome sind Niesen, Nasenausfluss, laufende oder tränende Augen und in einigen Fällen Appetitlosigkeit, Sabbern und Atemprobleme. Viele Katzen fressen nicht, wenn sie ihr Futter nicht riechen können. Bei all den mit diesem Virus verbundenen Staus ist dies häufig der Fall. Ich bin froh zu hören, dass deine Katze frisst. Das ist ein gutes Zeichen.

Dieser Zustand ähnelt stark der Erkältung. Es muss nur seinen Lauf nehmen. Es gibt nichts, was Sie wirklich tun können, um den Verlauf der Infektion zu ändern. Die Krankheit verschwindet in der Regel nach ca. 2 Wochen von alleine.

Einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Katze komfortabler zu machen, sind:

  • Halten Sie ihn drinnen, wo er warm und sicher ist.
  • Halte seine Nase sauber. Sie können einen feuchten Lappen oder eine feuchte Serviette verwenden, um den Nasenausfluss sanft zu reinigen.
  • Stellen Sie sicher, dass er weiter isst. Wenn er es nicht tut, säubern Sie seine Nase und bieten Sie stinkende Konserven an. Das Erhitzen von Konserven kann dabei helfen, Aromen freizusetzen, die ihn möglicherweise auch zum Essen verleiten.
  • Sie können ihn in das Badezimmer bringen, wenn Sie ein heißes Bad oder eine heiße Dusche nehmen - den Dampf und die Luftfeuchtigkeit und dabei helfen, einige der Sekrete aufzubrechen. Alternativ können Sie einen Luftbefeuchter in Ihrem Haus betreiben.
  • Auf Komplikationen der Krankheit überwachen. Komplikationen der Krankheit sind Augengeschwüre, Wunden im Mund oder Lungenentzündung. Wenn Sie Schielen und Ausfluss bemerken, Probleme beim Atmen, Sabbern oder wenn Ihr Kätzchen den Appetit verliert, ist es am sichersten, ihn von Ihrem Tierarzt untersuchen zu lassen.

    Ein Artikel, der für Sie hilfreich sein könnte, ist "Katzeninfektion der oberen Atemwege bei Katzen".

    Viel Glück!

    Arzt

    Aktuelle Fragen lesen Klicke hier!

    Klicken Hier um die vollständige Liste der Fragen und Antworten von Ask Doctor zu sehen!