Verhaltenstraining

So führen Sie Ihre Katze in Ihr neues Zuhause ein

So führen Sie Ihre Katze in Ihr neues Zuhause ein

Sie beziehen ein neues Haus oder eine neue Wohnung und freuen sich über die Veränderung. Ihre Katze ist jedoch ein Gewohnheitstier und der Umzug in ein neues Zuhause stellt eine völlige Umwälzung seiner Welt dar. Im Gegensatz zu Hunden, die sich anscheinend weniger darum kümmern könnten, wo sie sind, solange ihre Person bei ihnen ist, pflegen Katzen gerne den Status quo. Ein Umzug in ein neues Zuhause ist daher für eine Katze ein unangenehmes Ereignis.

Gib deine Katze aber nicht auf. Nichts wäre traumatischer, als nicht nur sein komfortables Zuhause, sondern auch seine menschliche Pflegekraft zu verlieren, denn Sie haben ihn in ein Tierheim gebracht, anstatt in Ihr neues Zuhause. Eine kürzlich durchgeführte Studie des Nationalen Rates zur Untersuchung und Politik der Haustierpopulation ergab, dass der Umzug ein Hauptgrund dafür ist, dass Haustiere in Tierheimen untergebracht werden. Die tragische Wahrheit ist, dass die meisten Schutzkatzen kein neues Zuhause finden.

Wenn Ihre Katze Probleme hat, sich an ein neues Zuhause zu gewöhnen, kann es sein, dass sie das Haus verschmutzt, sich übermäßig pflegt oder sich überhaupt nicht pflegt, übermäßig miaut, destruktiv ist oder sich selbst verstümmelt, wie z. B. Schwanzbeißen. Andere Angstsymptome können Depressionen, Appetitverlust, Verstecken oder Aggression sein. Eine einfache Planung hilft zu verhindern, dass Ihre Katze durch eine vollständige Änderung ihrer Umgebung gestresst wird.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, nehmen Sie Ihre Katze mit in Ihr neues Haus, bevor die Möbel eintreffen. Legen Sie eine Spur Katzenminze von einem Raum zum anderen, damit er ihr folgen kann, während er die Gegend erkundet. Räumen Sie die Katzenminze auf, sobald sie fertig ist, damit sie ein besonderer Leckerbissen bleibt. Lassen Sie seinen Gepäckträger in einem der Räume offen, damit er hineingehen kann, wenn er möchte. Geben Sie ihm ein paar Leckereien, damit er etwas Positives mit der neuen Umgebung in Verbindung bringt. Wenn er ein Lieblingsbett hat, nimm das auch, damit er etwas Vertrautes erkennt. Stellen Sie sicher, dass Türen und Fenster sicher sind, damit Ihre Katze nicht versehentlich entkommt - sie weiß nicht, wo sie ist.

Besorgen Sie sich ein Produkt auf Pheromonbasis für das Gesicht wie Feliway® und sprühen Sie es auf Augenhöhe Ihrer Katze auf Wände und Ecken. Pheromon-Produkte wurden in Frankreich entwickelt, um das Sprühverhalten bei Katzen zu stoppen. Es wurde jedoch auch gezeigt, dass sie exploratives Verhalten und Fressen bei Katzen auslösen, die sich in fremden Umgebungen wie Zwingern oder neuen Häusern befinden. Katzen lagern Pheromone auf Oberflächen ab, wenn sie ihre Wangen an ihnen reiben, und ihre Anwesenheit wirkt beruhigend. Mit Pheromonen fühlt sich Ihre Katze in seiner neuen Umgebung wohler und akzeptiert das Haus mehr als sein.

Wenn Sie ein Produkt auf Pheromonbasis nicht kaufen möchten, reiben Sie ein Handtuch über Ihre Katze, um seinen Geruch aufzunehmen, und reiben Sie es an Wänden, Ecken und Fensterbänken im neuen Haus, um den Geruch Ihrer Katze auf sein neues Territorium zu übertragen.

Wenn Sie umgezogen sind, weisen Sie Ihrer Katze einen Raum zu. Stellen Sie ihn mit Essen, Wasser, Katzentoilette, Spielzeug, Kratzbaum und bequemen Gegenständen in den Raum. Platzieren Sie etwas mit Ihrem Duft wie ein abgenutztes T-Shirt im Raum. Lassen Sie ein Radio für einen Soft-Music-Sender eingeschaltet. Der Raum wird zur sicheren Zone Ihrer Katze, wenn sie fliehen muss. Sobald Sie umziehen, haben Sie viel zu tun: Packen Sie Ihre Sachen aus und verstauen Sie sie. Verbringen Sie jedoch Zeit mit Ihrer Katze in seinem Zimmer. Täglich zwei Spielstunden von zehn bis fünfzehn Minuten. Lassen Sie Ihre Katze innerhalb von zwei bis drei Wochen aus dem Zimmer kommen, um den Rest des Hauses zu erkunden. Erstellen Sie erneut einen Katzenminzenpfad, dem Ihre Katze im ganzen Haus folgen kann. Wenn er fertig ist, bring ihn zurück in den Raum und räum die Katzenminze auf. Wenn Ihre Katze sich in dem neuen Raum wohl fühlt, lassen Sie sie das Haus frei laufen. Bewegen Sie seine Habseligkeiten in wenigen Schritten an ihren neuen Standort, damit er immer weiß, wo sie sich befinden.

Platzieren Sie Ihre Katze als Sicherheitsmaßnahme am Umzugstag in seinem Gepäckträger, um zu verhindern, dass sie versehentlich entkommt oder von den Umzügen unbeabsichtigt betreten wird. Jemand, der ein einhundert Pfund schweres Sofa trägt, wird sich mehr Sorgen machen, nicht zu stolpern, als ein Tier zu verletzen, das im Weg ist.

Wenn Sie Ihre Katze nach draußen lassen, warten Sie mindestens drei Wochen, bevor Sie ihm den Zugang zum Freien ermöglichen. Wenn Ihre Katze ausgeht, bevor sie erfährt, dass das neue Haus zu Hause ist, kann sie versuchen, zu ihren alten Ausgrabungen zurückzukehren. Viele Katzen sind Hunderte, ja Tausende von Kilometern in ihre alten Häuser zurückgekehrt. Wenn Sie sich Sorgen um die Sicherheit Ihrer Katze machen, während sie draußen ist, ist der Umzug in ein neues Zuhause möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um sie an das Leben in geschlossenen Räumen zu gewöhnen.