Allgemein

Cat h130 Hydraulikhammer

Cat h130 Hydraulikhammer

Cat h130 Hydraulikhammer

Der Cat-Hydraulikhammer H130, auch bekannt als Clevite-Hydraulikhammer und Clevite H130-1, ist ein pneumatischer Hammertyp, der häufig zum Antrieb von Metallumformprozessen wie Kaltumformung oder Blechbearbeitung verwendet wird. Der H130 ist ein pneumatisch angetriebener Hammer zum Kaltumformen oder Blechen. Diese Werkzeuge sind für Anwendungen mit hoher Schlagbelastung wie Kaltumformung oder Blechbearbeitung vorgesehen und werden normalerweise von einem oder mehreren r-Gebläsen angetrieben, die am Griff oder der Basis des Werkzeugs montiert sind.

Obwohl der H130 in den 1970er Jahren entwickelt und gebaut wurde, ist er immer noch eines der beliebtesten Hammerwerkzeuge in der Blechumformung. Das grundlegende Design des Hammers ist seit seiner Herstellung unverändert geblieben, mit nur geringfügigen Änderungen am Design des Werkzeugs.

Geschichte

Anfang bis Mitte der 1970er Jahre wurde John Clevite gebeten, ein Werkzeug zu konstruieren, das für die Blechumformung und für die Stahlindustrie eingesetzt werden kann. Der ursprüngliche Entwurf, der für das Projekt entwickelt wurde, das später als H130 bezeichnet wurde, war mit einer doppelt wirkenden Feder gebaut. Clevite beschloss später, das Werkzeug basierend auf dem Erfolg des Werkzeugs neu zu gestalten und änderte das Design in eine einfachwirkende Feder, um das Werkzeug kompakter und benutzerfreundlicher zu machen. Die Konstruktion des Hammers, die 1973 von Clevites Werkzeugbau entwickelt und patentiert wurde, sollte in der Stahlindustrie zur Kaltumformung eingesetzt werden. Clevite war ein Automobilzulieferer von Chrysler und benötigte für ihre Fertigung ein Werkzeug, das bei der Kaltumformung eingesetzt werden konnte. Das von Clevite hergestellte Werkzeug war der erste pneumatisch angetriebene Hammer, der für die Blechbearbeitung konzipiert wurde.

Spezifikationen

Der H130-1 (das aktuelle Modell) wurde 1973 von Clevite entwickelt und war die erste Konstruktion eines pneumatisch angetriebenen Hammers. Seitdem hat Clevite mehrere Modelle von pneumatisch angetriebenen Hämmern auf den Markt gebracht. Der H130-1 war der erste Hammer von Clevite. Der erste pneumatische Hammer von Clevite war der P110, der ebenfalls ein pneumatisch angetriebener Hammer war, und der P110 war im Design identisch mit dem H130. Beide pneumatisch angetriebenen Clevite-Hämmer wurden für die Kaltumformung und Blechbearbeitung entwickelt. Die H130 wird seit über 40 Jahren für Blechbearbeitungen eingesetzt und wird immer noch in der Industrie eingesetzt.

Der H130-1 ist ein einfachwirkender Hammerkopf-Drucklufthammer mit doppelt wirkender Feder. Das Werkzeug hat einen Leistungsbereich von 2.500 .psi bis 2.750 ,psi und einen Drehzahlbereich von 500–4.000 ,U/min. Es ist lang und wiegt und hat einen Werkzeugdurchmesser von und einen Hammerkopfdurchmesser von. Der Hammer H130-1 wird verwendet, um eine Vielzahl von Metallumformvorgängen durchzuführen. Das Werkzeug kann beim Rollformen, Biegen, Crimpen, Stanzen, Scheren, Stanzen und Blechen verwendet werden. Der Hammer ist für Anwendungen mit geringer bis mittlerer Schlagkraft und für Anwendungen mit hoher Schlagkraft ausgelegt, bei denen der Stahl beim Schlagen nicht beschädigt wird. Das Werkzeug wird seit über 40 Jahren für die Kaltumformung eingesetzt. Das Werkzeug wird auch häufig in hochschlagfesten Automobil- und Metallfertigungsanwendungen eingesetzt. Der Hammer H130-1 gilt als Schlaghammer, da es sich um einen pneumatisch angetriebenen Hammer handelt. Der Hammer H130-1 wurde für Anwendungen mit hoher Schlagkraft gebaut, aber Clevite hat später viele pneumatisch angetriebene Hämmer hergestellt, die nicht für Anwendungen mit hoher Schlagkraft gebaut wurden.

Ein zweites Design eines Drucklufthammers wurde 1981 von Clevite herausgebracht. Der P130 war für einen einzigen Arbeitsgang ausgelegt und wurde in Clevites Stanzbetrieb verwendet. Der Hammer wurde 1981 auf den Markt gebracht und war nicht so beliebt wie der H130, da er kostspieliger in der Bedienung war.

Der H130-3 wurde 1990 von Clevite entwickelt, um den H130-1 und den P130 zu ersetzen. Der H130-3 war ein Hammer für die Blech- und Stanzindustrie. Das Werkzeug wurde verwendet, um Kaltumformungs- und Blechbearbeitungsvorgänge durchzuführen. Der Hammer wurde bei Rollform- und Biegeoperationen verwendet. Das Werkzeug hatte einen Hammerkopfdurchmesser von und einen Werkzeugdurchmesser von. Es war lang und wog. Das Werkzeug wurde über 20 Jahre lang zur Kaltumformung eingesetzt.

Der H130-3 wurde 2012 von Clevite eingestellt und durch den H130-4 ersetzt. Der H130-4 wurde von Clevite entwickelt, um den H130-3 und den P130 zu ersetzen. Das Werkzeug gilt als hochschlagfestes Werkzeug, da es für die Kaltumformung und Blechbearbeitung ausgelegt ist. Das Werkzeug wird von Clevite in Troy, Ohio hergestellt.

Entwurf

Doppeltwirkender Hammer

Die Hämmer H130 und P130 sind pneumatisch angetriebene Hämmer


Schau das Video: General Basic Maintenance - Cat E series Hammers (Januar 2022).