Allgemein

Amerikanischer Eskimohund vs Samojede

Amerikanischer Eskimohund vs Samojede

Amerikanischer Eskimohund vs Samojede

Ich habe einen 6-jährigen Samojeden, der kastriert ist, auf Diät ist und kürzlich vom Tierarzt untersucht wurde. Vor ein paar Tagen ging es ihr gut, und als ich heute Abend von der Arbeit nach Hause kam, benahm sie sich etwas komisch, aber in keiner Weise aggressiv. Sie war ein bisschen hyperaktiver als sonst, und ich glaube, sie hat vielleicht ein bisschen zu viel getrunken.

Als ich nach draußen ging, um die Hunde rauszulassen, bemerkte ich, dass mein Samojede den Hund des Nachbarn, einen Chihuahua, der an der Leine in der Einfahrt stand, viel anbellte. Als ich zum Chihuahua ging, bewegte er sich weder auf den Samojeden noch auf mich zu. Also begann ich eine Weile mit dem Chihuahua zu spielen und der Chihuahua schien in Ordnung zu sein.

Als ich wieder reinkam, ging ich hinüber, um die Samojede nach draußen zu lassen, und sie bellte immer noch den Chihuahua an. Nachdem ich sie an die Leine genommen hatte, versuchte ich, sie in mein Zimmer zu bringen, um sie abzulegen, aber sie war nicht in der Stimmung, in mein Zimmer zu gehen. Ich führte sie auf den Hof und rief ein paar Mal ihren Namen, aber sie antwortete nicht. Also legte ich ihr die Leine wieder an und ging auf die Garage zu, die ungefähr 7 Meter von meinem Standort entfernt war.

Sobald wir in der Garage ankamen, rannte der Chihuahua auf die Samojede zu und bellte sie an. Der Samojede bellte nicht zurück, also dachte ich, der Chihuahua würde sie jagen. Ich rief ihren Namen und ging mit dem Hund zur Garage. Währenddessen versuchten die Chihuahua bellend und knurrend auf den Samojeden zuzulaufen. Der Samojede antwortete immer noch nicht, bellte aber den Chihuahua an, der versuchte, in meine Garage zu kommen. Ich fing an, ihr die Leine abzunehmen, und als ich das tat, rannte sie zu mir. Ich war so frustriert von den Chihuahua.

Die ganze Zeit, als ich mit dem Chihuahua spielte, bemerkte ich, dass mein Samojede nicht einmal in ihrer Nähe war, sondern ungefähr fünf Fuß entfernt war. Mir tat die Hündin leid, die offensichtlich versuchte zu helfen, und ich rief ihren Namen. Das funktionierte nicht, weil die Chihuahua immer wieder versuchten, auf mich zuzukommen und mich anzubellen, und sie kam meinem Samojeden immer näher. Es war eine wirklich beängstigende Situation. Ich versuchte herauszufinden, was ich tun würde.

Dann, als ich ihr die Leine abnehmen wollte und sie zu mir kam, kam der Chihuahua an meinem Hund vorbei und kam auf mich zu und fing an, mich anzuknurren. Ich hatte wirklich Angst, aber ich wusste, wenn ich nichts tat, würde der Chihuahua weiterkommen, also fing ich an, den Hund anzuschreien: „Nein, du darfst nicht in meine Garage! Nein, du darfst nicht komm in meine Garage! Nein, du darfst nicht in meine Garage! Nein, du darfst nicht in meine Garage!"

Zuerst begann der Chihuahua wegzugehen, aber er sah mich immer wieder an und es schien, als wollte er wiederkommen. Ich hatte Angst, dass der Hund meinem Samojeden wehtun würde, und da fing ich an, mich aufzuregen. Ich schrie den Hund an und begann ihn wieder von der Leine zu nehmen. Ich sagte ihm, er solle nicht zurückkommen, und er kam immer wieder bellend auf mich zu. Ich schrie es noch etwas an, aber es war fast so, als ob es dem Hund egal wäre.

Meine Samojede kam mir näher und blieb dann stehen. Ich wurde jetzt wirklich wütend und dachte, dass es ihr gut gehen würde, wenn sie sich einfach beruhigen könnte. Ich schrie den Hund noch etwas an, und er bekam endlich die Nachricht und wandte sich ab. Ich dachte, vielleicht hätte ich es mir in meinem Kopf ausgedacht, dass der Hund schlecht war, und ich überreagierte. Also beruhigte ich mich ein wenig und ging dann in mein Zimmer.

Als ich hineinkam, versuchte ich, die Samojede auf ihr Bett zu legen, aber sie ließ mich nicht. Dann beruhigte sie sich ein wenig, wurde dann richtig nervös und fing an, den Hund anzubellen. Ich legte sie auf ihr Bett, und sie blieb dort. Nach ungefähr fünf Minuten ging ich zurück in die Garage und rief ihren Namen. Ich ließ sie raus, um auf die Toilette zu gehen, und sie schien in Ordnung zu sein. Als ich wieder hereinkam, legte ich ihr die Leine an und ging mit ihr in die Küche.

Als wir in die Küche gingen, stand die Chihuahua auf dem Rasen auf, also rief ich noch einmal ihren Namen. Der Chihuahua kam zu mir und ich streichelte ihn. Ich habe ein bisschen mit ihm geredet, und ich konnte ihn noch mehr streicheln. Der Chihuahua schien mich wirklich zu mögen, also dachte ich, alles sei in Ordnung. Aber dann hat der Chihuahua versucht, in die Garage zu gehen, und ich habe ihn angeschrien und ihm gesagt, dass er nicht hineingehen darf.

Ich versuchte, den Hund von der Leine zu nehmen, aber es schien, als wäre es einfach zu viel für den Chihuahua, denn er lief immer wieder vor mir hin und her. Schließlich hob ich den Hund auf und brachte ihn in mein Schlafzimmer, wo ich ihn auf mein Bett legte. Ich kam heraus und sagte dem Chihuahua, dass er nicht in meine Garage oder mein Schlafzimmer darf und dass er nicht in mein Haus kommen darf. Der Chihuahua hörte einfach nicht auf mich und rannte immer wieder über meinen Garten hin und her. Es sah so aus, als wollte es in mein Haus kommen.

Als ich den Chihuahua sagte, sie sollen nicht in mein Haus kommen,


Schau das Video: Remember to be you. Do you. For you!!! #peptalk #puptalk #samoyed (Januar 2022).