Allgemein

Anatomie der Mundhöhle des Hundes

Anatomie der Mundhöhle des Hundes

Anatomie der Mundhöhle des Hundes &, Physiologie: Zahn- und Kieferfunktion bei Ihrem Hund

EIN

B

C

D

E

F

g

h

ich

J

K

L

m

n

Ö

P

Q

R

S

T

U

V

W

x

Ja

Z

Über Dr. Becker

Das Maul Ihres Haustieres ist genauso wichtig wie Ihres. Aus diesem Grund verbringe ich viel Zeit damit, mich weiterzubilden und die Anatomie und Physiologie des Mauls Ihres Hundes zu verstehen. In diesem Abschnitt habe ich einige der besten und maßgeblichsten verfügbaren Informationen über die Zahnheilkunde und orale Physiologie des Hundes ausgewählt und überprüft. Es ist meine Absicht, dass diese Informationen für Sie als Tierbesitzer und unsere Tierärzte nützlich sind, um das Maul Ihres Haustieres zu verstehen.

Orale Anatomie und Physiologie: Das Maul eines HundesDie Anatomie des Mauls eines Hundes wird oft als "Hundesymphonie" bezeichnet. Wenn Sie die Beschreibungen dieser Symphonie durchlesen, werden Sie verstehen, warum dieser beschreibende Satz gewählt wurde.

Lippe

Das Mundinnere umfasst die Lippen, die Zunge, die Speicheldrüsen, den Gaumen, die Wange, den Mundboden und die Zähne.

Die Lippen werden in drei Hauptbereiche unterteilt: die Oberlippe, die Unterlippe und die Bauchlippen (oder „Mündungslippen“).

Die Oberlippe ist knöchern, flach und breit und erstreckt sich entlang der Kieferoberseite. Die Breite der Oberlippe nimmt von der Nase bis zum Punkt kurz vor dem Zahnfleischrand ab. Die Oberlippe wird an ihrer Mittellinie schmaler und sinkt bis kurz vor dem Zahnfleischrand ab, dann krümmt sie sich leicht nach vorne zur Nase.

Die Unterlippe ist dünn und knochig. Es erstreckt sich vom Nasenansatz bis zur Kommissur.

Bei Welpen ist die Unterlippe kleiner als die Oberlippe. Bei Hunden, die älter als 10 Wochen sind, erstreckt sich die Unterlippe über die Mittellinie bis zur Mitte der Kommissur.

Der weiche, fleischige Mittelbereich der Lippe wird als „dreieckige Fossa“ bezeichnet. Die Fossa dreieckig erstreckt sich von der Spitze des Eckzahns bis kurz vor den Zahnfleischrand.

Zwischen der Fossa dreieckig und der Lippenkommissur befindet sich eine kleine dreieckige Vertiefung. Diese Vertiefung wird als Sulcus sublabialis bezeichnet. Es befindet sich auf der Oberlippe und verläuft bis zur Mittellinie des Gesichts.

Die untere Lippe hat eine gut definierte Rille, die über die Mitte der Kommissur verläuft. Diese Furche wird als „Hunde-Sulcus“ bezeichnet.

Das Mundinnere ist mit einer Schleimhaut ausgekleidet. Diese Membran ist weich und dünn. Es liegt über den Zähnen und ist teilweise mit Haaren ausgekleidet. Das Weichgewebe, das die Oberfläche des Eckzahns bedeckt, wird als Gingiva bezeichnet. Es erstreckt sich vom freien Zahnfleischrand bis zum Zahnfleischrand. Es wird auch als „Gingivagewebe“ bezeichnet und gilt als Teil der Parodontalmembran.

Das Zahnfleisch am Eckzahn wird als „laterale parodontale Gingiva“ bezeichnet. Sie reicht vom Knochenkamm bis zur Höhe des freien Zahnfleischrandes. Der freie Zahnfleischrand wird durch die Verbindung von Zahnfleisch und Zahn definiert. Dieser Bereich ist mit einer glatten Zahnfleischschicht ausgekleidet, die die Zahnkrone bedeckt.

Bei Welpen ist das Zahnfleisch rosa. Bei älteren Hunden sind sie etwas heller und zeigen eher eine weiße Farbe.

Die Rückseite des Zahnfleisches des Hundes ist von einer glatten Schicht aus rosafarbenem, festem Bindegewebe bedeckt, das als "Zahnperiost" bezeichnet wird.

Dieser Bereich des Mundes ist weich und ist nicht schmerzhaft oder empfindlich. Es sollte nicht nur mit einer weichen Zahnbürste sorgfältig gereinigt werden.

Wenn das Zahnfleisch gerötet ist, kann dies auf eine lokalisierte Entzündung des Zahnfleisches hindeuten. Dies sollte von Ihrem Tierarzt behandelt werden.

Wenn im Bereich des Mauls des Hundes ein schlechter Geruch auftritt, kann dies ein Zeichen für eine Parodontitis sein. Dies sollten Sie mit Ihrem Tierarzt besprechen.

Ankylose (Versteifung des Kiefergelenks) und/oder Luxation (Verlagerung) des Kiefers sind häufige Probleme bei geriatrischen Tieren. Oft ist es nicht möglich, ein ankylosiertes Kiefergelenk zu retten. Wenn dies der Fall ist, wird dies meistens chirurgisch in Verbindung mit der Platzierung eines Metallstifts im Unterkiefer durchgeführt. Dieser Pin wird dann nach einigen Monaten entfernt.

Ein Problem kann auch auftreten, wenn die Zahnwurzeln zu weit im Kieferknochen verankert sind. In diesem Fall kann sich der Zahn lockern. Dies wird als Resorption des Zahns bezeichnet. Dies ist etwas, das Sie so schnell wie möglich zu Ihrem Tierarzt bringen müssen.

Es gibt verschiedene Krankheiten, die das Maul älterer Hunde befallen können. Sie können umfassen:

Parodontitis. Dies ist eine bakterielle Infektion des Zahnfleisches. Es ist eines der häufigsten oralen Probleme älterer Hunde. Die Zähne müssen von Ihrem Tierarzt sorgfältig gereinigt werden.

Tumore. Orale Neoplasien sind der zweithäufigste orale Tumor, der bei älteren Hunden gefunden wird. Sie können überall entlang der Mundschleimhaut gefunden werden. Am häufigsten sind sie im Bereich der Ober- und Unterlippe zu finden.

Trockener Mund. Das Maul älterer Hunde kann trocken werden. Dies kann passieren, wenn ein Hund Schwierigkeiten beim Öffnen des Mauls sowie beim Essen und Trinken hat. Es kann auch eine Nebenwirkung einer Chemotherapie oder eine als „Osteo-Odonto-Keratitis“ bekannte Erkrankung sein, bei der die Kieferknochen infiziert werden und einen Verlust der normalen Funktion entwickeln.

Nasenausfluss kann auch bei älteren Hunden ein Problem sein. Dies ist normalerweise auf eine bakterielle Infektion zurückzuführen. Es kann mit Nebenhöhlen- oder Ohrenentzündungen verbunden sein. Nasenausfluss tritt bei Rüden häufiger auf als bei Hündinnen.

Es ist wichtig, dass Sie alle Probleme Ihres älteren Hundes so schnell wie möglich mit Ihrem Tierarzt besprechen. Probleme wie Zahnfleischschmerzen sind oft leicht zu behandeln, aber ein Problem der Zähne oder des Kiefers kann zu schwerwiegenderen Folgen und Komplikationen führen.

Ältere Hunde können genauso wie ältere Menschen Zahnprobleme haben. Die Anzeichen sind möglicherweise nicht so offensichtlich, aber Ihr Tierarzt kann die Anzeichen eines Problems erkennen und sicherstellen, dass Ihr Haustier die richtige Behandlung erhält.


Schau das Video: Hunde Anatomie (Januar 2022).